Das zweite Halbfinale

Tränen bei den Kandidaten und der Jury kann es auch im zweiten Halbfinale heute abend geben. Von zehn angehenden Supertalente können durch das Publikumsvoting drei Acts ins große Finale qualifizieren. Dieter Bohlen wird mit seinen Sprüchen zu Unterhaltung beitragen, Bruce Darnell und Sylvie van der Vaart können ihre Meinungsagen, doch die Stimmgewalt liegt in den Händen der Zuschauer.

Durch “Das Supertalent” führen uns Marco Schreyl und Daniel Hartwich und erst nach 23:00 Uhr werden die Leitungen für das Voting geschlossen werden. Bis dahin kann man für seinen Lieblingskandidaten voten, damit dieser sicher ins Finale am 19. Dezember kommt. Im vorigen Jahr hat sich im Finale Michael Hirte ins Herz der Zuschauer gespielt, er wird heute der Stargast sein.

Kurz vor dem Halbfinale steigt die Spannung: Kann sich Tamina Geuting genug Stimmen sichern und ins Finale einziehen? Halten die Entchen bei den sexy Jungs der Kantonputen aus Linda in Thüringen? Jetzt wird live gebloggt:

Das zweite Halbfinale von Das Supertalent beginnt. Stefanie und Marion Breske sind da und Dieter freut sich auf die nackten Ärsche und die wunderbar blasenden Flötenschwestern.

Die Kantonputen hatten beim Casting die Hosen voll, jedoch beim Auftritt schon ausgezogen. Ihre Show beginnt mit Hundharmonikaklängen von Michael Hirte. Oh ist das cool, das rockt die Sau! Kantonputen im Saloon, nackte Ärsche  und YMCA,große Sherifsterne verdecken die Blößen und Bonanza läßt grüßen. Die Entchen sind durch Esel (?!) ersetzt. Bruce weisst die Zuschauer auf ihre Verantwortung hin. Sylvie betrachtet die Esel genau, sie meint, diese seien zu klein.

Herr Schreyl, der Elefant ist wohl hochgestapelt!

Den Max haben Claudia und Sarah der Karriere geopfert, mit Untertiteln kann man sie auch verstehen. Mit “99 Luftballons” von Nena wollen sie ins Finale. Bruce grüßt Max. Jung und frisch sind die beiden Mädchen. Dieter fehlte die Pow. Entertainment und Stimme, nur “rumstehen wie ein Pups in der Hose” bringt es nicht.

Ethan Jerome Coleman, der jüngste Kandidat, kommt mit einem Motorrad auf die Bühne. Dieter: Meine Trennungen haben mich stark gemacht!

Dima Shine wurde nach seiner Darbietung von der Bühne weg vom Cirque du Soleil nach Las Vegas engagiert. Nachrücker ist Richard Istel (10) aus Leipzig, er singt “I’ll Be There” von den Jackson Five. Eine glasklare Stimme und eine tolle Performance, es ist Richards erster Anzug. Der Anzug ist ein Tipp von Bruce, der Richard in Leipzig über die zweite Chance informierte. Kommt Richard mit diesem Titel ins Finale?

Sven und Sebastian verbinden Akrobatik und Perfektion, mit nur einer Hand am Seil hängend gibt Sven alles und auch Sebastian trommelt schwebend. Hammermäßig und grandios findet es Dieter, als Golddeko zu Weihnachten ist es für Dieter auch denkbar.

Als das Mädchen mit der Wunderstimme kündigt der RTL-Sprecher Tamina Geuting an. Tamina träumt vom Finale, mit “Nobody Knows” von Pink liefert Tamina eine professionelle Performance, der ein Platz im Finale würdig ist. Ich bin begeistert! Bruce hat Recht, Tamina hat Talent.

In eine Traumwelt entführt uns Vicki Lewis-Thumm mit ihrem Serpentintanz, Dieter hat sich so Engel vorgestellt.

Von Gloria Gaynor ist der Titel “Never Can Say Goodbye”, den Oliver Römer performt, begleitet vier Tänzerinnen. Hat er sich mit diesem Titel einen Gefallen getan?

Roma Hervida und Sven Rauhe machen die Augen schwindlig, die Rollschuhakrobatik ist atemberaubend. Knackige Körper im Rampenlicht bei einem Show der Geschwindigkeit. Geile Nummer, hart , sexy – meint Bruce. Dieter geht auf Bühne, jetzt schleudern Roma und Sven Dieter durch die Luft.

Aus dem Western “Spiel mir das Lied vom Tod” kennen wir die Melodie “Once Upon The Time In The West” von Enrico Morricone, Petruta Küpper spielt es auf der Panflöte. Dieter ist schwindelig, das Gefühl hat Dieter Bohlen berührt. Petruta hat ihre Schwestern lange nicht gesehen, Das  Supertalent ermöglicht zum Halbfinale ein Wiedersehen.

Das amtierende Supertalent Michael Hirte spielt Weihnachtsmelodien mit seiner Mundharmonika.

Die Publikumsstimmen haben Richard Istel, Oliver Römer (das Geburtstagskind des Tages) und Petruta Küpper ins Finale von Supertalent 2009 am 19. Dezember gespült.

Schlagworte: , ,

1 Kommentar zu „Das zweite Halbfinale“

  1. Karin Harke sagt:

    Die RTL-Show “Das Supertalent” hat mit ihren Juroren die perfekte Besetzung gefunden. Bruce Darnell mit dem großen Herzen, der selbst für scheiternde Kandidaten immer noch mitleidsvoll ein positives Feedback abgibt, dann Sylvie van der Vaart, deren Augen in einen Schlafzimmerblick gleiten, wenn Darbietungen die Seele berühren und zu guter Letzt Dieter Bohlen, der unbestechliche und knallhart Wahrheitsliebende. Diese Kombination aus klarem Verstand und sensitivem Gefühl ist die glaubhafte Mischung für eine abgerundete Sendung. Mag auch mancher Kandidat wegen ungewohnter Freizügigkeiten Aufsehen erregt haben, es war nie langweilig.

Kommentieren